Schlaf-Apnoe-Diagnostik:

Das Schlaf-Apnoe-Syndrom (SAS) ist durch Atemstillstände während des Schlafes gekennzeichnet, die eine verminderte Sauerstoffversorgung, erhöhten Puls und latente Aufwachreaktionen zur Folge haben. Diese schlafbezogenen Atemstörungen verhindern einen erholsamen Schlaf und und führen zu ständiger Tagesmüdigkeit bis hin zum gefährlichen Sekundenschlaf.

Sollten die Vorgespräche und Untersuchungen einen Verdacht auf ein SAS erhärten wird bei Ihnen ein Schlaf-Apnoe-Screening durchgeführt.


 

Sie kommen zu einem vereinbarten Termin in unsere Praxis.

Wir erklären Ihnen die Bedienung eines kleinen Screening-Gerätes, dass Sie dann zu Hause für eine Nacht anlegen, um verschiedene Schlafparameter aufzuzeichnen. 

Am nächsten Morgen bringen Sie dieses Gerät zur Auswertung zu uns zurück.

Auf Grund dieses Screenings wird beurteilt, ob eine relevante Schlafstörung ausgeschlossen werden kann, oder eine weitere Abklärung in einem Schlaflabor angezeigt ist. 

Für diesen Fall werden Sie in ein Schlaflabor überwiesen. Nur dort kann eine genaue Analyse und Therapie erfolgen.